Reisen und Lernen ¡viajando se aprende!

Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen. (Göthe)

Auf meiner Reise werde ich viel lernen, über Land und Leute und in jedem Fall einmal argentinisches Spanisch. Ich freue ich mich schon darauf, wenn mir die „sch“-Laute um die Ohren fliegen werden. Die Reflexion über das Lerndesign meiner Reise in einem Footprint of emergence (eine nähere Erklärung dazu gibt es hier) zeigt, dass mir eine offene, herausfordernde Lernerfahrung bevorsteht.

footprint-reise-argentinien-mini

Würde die Kurve im dunkleren Bereich in der Mitte liegen, wäre meine Reise durchorganisiert, und ohne viele Überraschungen geplant. Doch die Kurve liegt ziemlich weit außen, d.h. ich vermute, dass Unerwartetes, Neues, vielleicht auch Schwieriges auf mich zukommen wird. In Bezug auf meine Lernerfahrung in Argentinien bin ich herausgefordert, Sicherheit (boundaries) zu schaffen, um die Kurve etwas mehr in den mittleren, weißen Bereich zu verschieben. Dort, im Bereich des emergent learning, liegt meine Aufmerksamkeit auf dem Lernen – außen muss ich das Chaos abwehren, innen langweile ich mich.

D.h. indem ich das Lerndesign meiner eigenen Lernerfahrung reflektiere, tauchen Ideen auf, wie ich den Herausforderungen begegnen kann.

Infos zu den Footprints of emergence

Estos son reflexiones sobre mi viaje y las posibilidades que vienen – la curva indica que estoy un poco preocupada del desconocido.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s